logo

Biografie

Cover von AUBADE CD

AUBADE CD - CHF 10.00

Beim Label Swiss Pan ist unter dem Titel Aubade (Morgenständchen) eine CD mit Werken des 20. Jahrhunderts für Holzbläserquartett erschienen. Die Kompositionen entstanden zwischen 1933 und 1980 und allen gemeinsam ist, dass sie nicht zur ganz neuen experimentellen Musik gehören. Vielmehr zählen die Werke mehrheitlich zum Neoklassizismus, wobei auch Einflüsse aus dem Jazz oder der Volksmusik hörbar sind. Für alle hier eingespielten Komponisten war wichtig war entscheidend, dass ihre Musik verständlich ist, allen gemeinsam ist aber auch, dass ihre Werke Humor haben und im besten Sinne des Wortes das Publikum unterhalten.

Track-List

  • Jean Françaix (1912 - 1997) - Quatuor
    1. Allegro
    2. Andante
    3. Allegro molto   Play Pause
    4. Allegro vivo
  • Jean Françaix (1912 - 1997) - Divertissement
    1. Prélude (Moderato)
    2. Allegretto assai
    3. Elégie (Grave)
    4. Scherzo
  • Marcel Bitsch (1921) - Divertissement
    1. Prélude (Vif)
    2. Pastorale   Play Pause
    3. Fuge
  • Dinu Lipatti (1917 - 1950) - Aubade
    1. Prélude
    2. Danse (Allegretto grazioso)
    3. Nocturne (Andante espressivo)
    4. Scherzo (Presto Vivace)
  • Malcolm Arnold (1921) - Divertimento
    1. Allegro energico   Play Pause
    2. Languido
    3. Vivace
    4. Andantino
    5. Maestoso - Prestissimo
    6. Piacevole
  • Jan Koetsier (1911) - Tre Pezzi, op. 66
    1. Adagio dolendo
    2. Presto burlesco
    3. Allegretto comodo
  • Claude Arrieu (1903 - 1990) - Suite en quatre
    1. Andante Cantabile
    2. Scherzando
    3. Adagio   Play Pause
    4. Presto

SOLIDE IKARUSSE

Sie benennen sich nach Ikarus und abheben wollen sie nicht nur auf dem Cover. Natürlich müssen sie gleich betonen, dass sie im Gegensatz zum Helden der antiken Sage nicht abstürzen gedenken. Tun die vier jungen Bläser auch nicht - jedenfalls bestimmt nicht mit dieser Einspielung mit klassizistisch orientierter Musik des 20. Jahrhunderts. (Musik & Theater, 1.2.2006)

BLÄSERMUSIK VOM FEINSTEN

Diese CD ist Holzbläsermusik vom Feinsten, dargeboten mit Witz, Virtuosität und viel Charme vom ikarusquartett, von dem noch einiges zu erwarten sein wird. (www.amazon.de)


Patrick Bader

Biografie

Patrick Bader absolvierte sein Klarinettenstudium an der Hochschule für Musik in Bern bei Kurt Weber und schloss erfolgreich mit Lehr-, Orchester- und Konzertreifediplom "mit Auszeichnung" ab. Weitere Studien führten ihn zu Hans Rudolf Stalder in Zürich und ans Conservatoire National de Paris-Versailles in die "Classe Supérieur" von Philippe Cuper. Dort gewann er bereits nach einem Jahr den "Premier Prix de clarinette à l'unanimité avec les félicitations du jury".

Als Kammermusiker erhielt er zusammen mit dem ikarusquartett einen Anerkennungspreis" am Kammermusikwettbewerb des Migros-Kulturprozent 2001, den "Förderpreis ORPHEUS-Konzerte Zürich" 2002 sowie einen 1. Preis am Concours "Trio instrumental" - Prix Géraldine Whittaker der Jeunesses Musicales 2004. Neben der regen Konzerttätigkeit in der Schweiz, folgt er mit dem Ensemble verschiedenen Einladungen ins Ausland und spielte Radio- und CD-Aufnahmen ein.

1999 - 2010 war er erster Klarinettist im Orchestre Symphonique Neuchâtelois, seit 1998 regelmässiger Zuzüger im Kammerorchester Basel, im Sinfonie Orchester Biel und im Berner Symphonie Orchester. Patrick Bader bildete sich in Kulturmanagement weiter und erhielt den Executive Master of Arts Management. Neben seiner musikalischen Tätigkeit unterrichtet er und leitet die Musikschule Jegenstorf.


Cover von Lauber CD

LAUBER CD - CHF 10.00

Mit dieser Portrtait-CD von Joseph Lauber feierte das ikarusquartett im Jahr 2007 sein zehnjähriges Bestehen.

Der Name Joseph Lauber ist heute kaum bekannt, geschweige denn seine Musik. Joseph Lauber ist einer jener Komponisten, die gegen die Fortschrittsgläubigkeit ihrer Zeit die Verbindung zur Tradition mit gutem handwerklichen Können aufrechterhielten und dies in fast allen musikalischen Gattungen künstlerisch bekundeten. Doch seine Musik ist gespickt mit originellen Einfällen, ein Mix zwischen deutscher Musiktradition, französischem Klangsinn und schweizerischer Heimatverbundenheit. Ein wahres Hörvergnügen!

Track-List

  • Quatre Intermezzi
    1. Allegretto   Play Pause
    2. Andantino
    3. Tempo di Minuetto
    4. Allegro
  • Trio
    1. Valse des Coucous
    2. Promenade des Ours
    3. Carillon   Play Pause
    4. Mélodie Basque
    5. Ecoliers en récréation
  • Im Schweizer Volkston
    1. Allegretto
    2. Andante
    3. Menuet
    4. Allegro, ma non troppo   Play Pause
  • Quintette
    1. Allegro moderato
    2. Scherzo
    3. Larghetto   Play Pause
    4. Allegro ma non troppo